Thomas Bengner
        




Etikettierung - Unternehmenweite Prozessautomation
Eine Zusammenfassung unser Etikettierungslösungen und Grossrechneranbindungen

Etikettierung Ende der 80er Jahre


Wir entwickeln seit 1987 komplexe Etikettierungslösungen, speziell für die Bekleidungsindustrie. Häufig haben wir für unsere Kunden sehr individuelle Lösungen entwickelt. Dabei waren Anbindungen an vorhandene Warenwirtschafts-Programme gefragt.

Ende der 80er Jahre konnten die Grossrechner unserer Kunden keinerlei Industriedrucker ansteuern. Die sich die Etikettierdaten auf den Host-System entstanden, war ein Transfer der Daten auf die PC-Seite unbedingt nötig.

Vorhandene Filetransfer-Software war nicht sehr bedienerfreundlich, so das wir für unserere Etikettierungslösung einen anderen Lösungsweg suchen mussten. Mit unserer Transferlösung UDT - Universal Data Transmission konnte man durch einen Knopfdruck Programme auf dem Grossrechner starten, Datenübertragungen starten, Daten konvertieren und verschiedene Sorten von Etiketten gleichzeig auf mehreren Industriedrucker ausdrucken laßen.

Unsere Etikettierlösung auf der PC-Seite wurde für die Verwaltung großer Etikettenmengen entwickelt. Es wurden Schmuck- Textil- und Paketetiketten gedruckt. Tagesmenge von > 100000 Etiketten waren keine Seltenheit. Die Software musste auf jedes mögliche Druckerproblem reagieren können (Thermotransferfolie zu Ende, Papierstau, Nachdruck diverse Etiketten etc.) Im Kern unserer Lösung stand eine umfangreiche textilspezifische Schlüsseldatei. Viele Textil-Begriffe wurden dort nach einem Ordnungssystem hinterlegt. Z.B. Materialnamen in 7 Sprachen, Zusatztexte, Sprachschlüssel, Made in-Texte u.s.w. Diese pflegbare Tabelle sorgte für die automatische Ergänzung und Organisation der Druckdaten. Z.B. wurden Schlüsselbegriffe für textile Waschsymbole hinzugefügt, die Etikettierdaten nach bestimmten Werken und Betrieb aufgeteilt und in einzelne Pakete gebündelt.

Zum Einsatz kamen verschiedene Industriedrucker, die große Etikettenmengen in kurzer Zeit drucken konnten und über spezielle Staplersysteme verfügten. Nachfolgend einige typische Etiketten aus dieser Zeit :


Mechanismo Software Mechanismo Software Mechanismo Software Mechanismo Software Mechanismo Software




Etikettierdaten über EDIFACT ab 1995


Nach dem Wechsel zu neuartigen Grossrechnern bei unseren Kunden, wurde auch die Etikettierung komplett von uns durch neue Lösungen ausgetauscht, die wir selber entwickelten.

Die Datenübernahme stellt nun kein großes Problem mehr da. Wie ein anderes Laufwerk konnte der Grossrechner in die PC-Welt mit eingebunden werden. Trotzdem musste die Etikettierungslösung auf der PC Seite häufig Grossrechner- Programme anstarten, um die gewünschten Etikettierdaten erstellen zu lassen. Dies geschah über FileTPC, einer Software die Nativ-Zugriff auf bestimmte Grossrechnersystem herstellte.

Bereits ab 1995 wurden Etikettierdaten in ein Inhouse EDI-Format ausgegeben und so verarbeitet. Externe Werke oder Shops wurde über eine EDI-Netz mit Etikettierdaten versorgt. Eine neue Etikettierunglösung mit moderne Oberfläche ermöglichte eine bedienerfreundliche Verwaltung der konvertierten Etikettendaten. Drag&Drop-Funktionen waren bereits damals der Standard.


Thomas Bengner




Bedienerlose Etikettierung über RobotAutomation ab 1999


Mit unseren Robot-Lösungen, die selbständig im Hintergrund arbeiteten, konnten Vorgänge wie EDI-Konvertierung, Export- und Importierung von Businessdaten wie INVOIC, ORDERS, ORDERSP, B2B-Kommunikation, Etikettendruck, Listenerstellung und Ausgabe als PDF, Mailversendung oder Datenaustausch per FTP vollständig automatisiert ablaufen. Eine zentrale Steuerung ermöglichte den Überblick und die Konfiguration aller verteilter Arbeitsstation, auf dehnen die Robotsysteme liefen.





Etikettierung heute


Unsere heutige Lösung ist keine Etikettierung "von der Stange", sondern wird individuell auf den Bedarf des Kunden angepasst. In der Regel greifen wir direkt auf die Datenbank eines ERP-Systems zu oder importieren Druckdaten über verschiedene Schnittstellen. Die Etikettierung organisiert Ihre Druckdaten in drei Ebenen und ermöglich Ihnen einen Zugriff bis zum einzelnen Etikett. Bei einer großen Menge von Etiketten können Sie so ganz bestimmte Pakete herausziehen und bevorzugt drucken.

Ihre Etiketten erhalten in unserer Lösung einzelnen Statis zugewiesen, so daß Sie immer wissen, wann welche Etiketten gedruckt wurden. Sie können auch bestimmte Etiketten oder Pakete sperren und so aus der Liste der noch zu druckenden Etiketten vorläufig entfernen. Mit unserer Lösung haben Sie stets die Übersicht über alle Etikettierdaten, die schon gedruckt wurden, oder die sie noch drucken müssen.





Mechanismo Software
Mechanismo Software
Mechanismo Software


Thomas Bengner




           

            Copyright © 2018 - Mechanismo Software Thomas Bengner | Alle Rechte vorbehalten.                                                                                                 Kontakt     Datenschutz     Disclaimer     Impressum